Es zieht sich…

Temporärer Stillstand, die quälendste Art des Fortschritts. Es geht nicht so richtig voran. Die Gründe dafür liegen zum einen Teil in Bereichen, die ich nicht kontrollieren kann, zum anderen in meinem Kopf. Die zukünftige Werkstatt braucht noch etwas Arbeit. Die Hebebühne steht zwar an ihrem zugedachten Platz, aber der Anschluß für den nötigen Drehstrom fehlt …